Hygienische Sicherheit für Pflegegeschirre durch Reinigungs- und Desinfektionsautomaten

Anzeige

Gerade bei der Pflege von kranken und alten Menschen oder Menschen mit einer Behinderung kommt es auf besondere Hygiene an. Wenn die zu pflegende Person nicht mehr in der Lage ist, alleine aufzustehen und somit nicht mehr auf die Toilette gehen kann, muss gerade das Pflegegeschirr äußerst hygienisch gereinigt werden. Und nicht nur das. Sämtliche Hilfsmittel, die zur Pflege benötigt werden, unterliegen strengsten Hygieneregeln.

Alles im medizinischen Bereich sowie in der Krankenpflege und der Pflege im allgemeinen Bedarf höchster Hygiene und die ständigen Desinfektionen aller benutzten Hilfsmittel. Zu diesen Hilfsmitteln zählen unter anderem auch die Bettpfannen.

Gerade bei Bettpfannen muss die Reinigung außerordentlich hygienisch und sicher durchgeführt werden. Desinfektionen sind das Wichtigste überhaupt, um Keimen oder Bakterien keine Chance zum Weiterbestehen zu geben. Dadurch wird nicht nur die Gesundheit der zu pflegenden Person, sondern auch die Gesundheit der Pflege ausführenden Person positiv beeinflusst. Für diese spezielle Art der Reinigung und Desinfektion gibt es Desinfektionsautomaten. Diese werden auch Steckbeckenspüler genannt und erleichtern das Reinigen und Desinfizieren gerade bei dem Benötigen von Bettpfannen ungemein.

Diese Desinfektionsautomaten sind in ihrer Technologie weit ausgereift und bieten enormen Komfort in der Bedienung. Steckbeckenspüler sind eine enorm sichere Lösung, um Bakterien und Keime abzutöten und absolut hygienisch reine Hilfsmittel für die Pflege zur Verfügung zu haben.

Wie funktioniert dieser Prozess?

Im Großen und Ganzen kann man sich dieses Gerät vorstellen wie einen Geschirrspüler. Die Bettpfanne, Nierenschale, Urinflasche oder Waschschüsseln werden vorgespült und danach mit chemischen Hilfsmitteln hygienisch gereinigt. Der einzige Unterschied zum Geschirrspüler ist, dass es kein Wasserumlaufsystem gibt, sondern das genutzte Wasser sofort in den Abfluss gelangt. Auch befinden sich keine Filter in diesem System, die das System verstopfen könnten und somit den Bakterien Tür und Tor öffnen. Durch dieses System werden Bakterien und Keime erfolgreich abgetötet und beseitigt. Desinfektion auf höchster Ebene.

Diese Geräte wie zum Beispiel von der Firma Discher, gibt es in verschiedenen Größen, um nicht nur in Krankenhäusern, sondern auch privat genutzt werden zu können.

Die Hersteller der Produkte zur Hygienesicherheit im Pflege- und Krankenbereich entwickeln ihre Produkte immer weiter. Alles rund um die Medizintechnik und die Sicherheit unterliegt ständigem Wandel. Dadurch wird nicht nur die Pflege im Allgemeinen verbessert und enorm erleichtert, sondern auch die gepflegte Person profitiert davon.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner