Senioren WGs – eine Alternative zum Pflegeheim?

Früher war es selbstverständlich, dass die Großeltern mit der nachfolgenden Generation unter einem Dach lebten. Dieses Arrangement hatte für alle Seiten viele Vorteile. So konnte die ältere Generation in die Betreuung der Kinder mit eingebunden werden. Und gleichzeitig war sichergestellt, dass die Großeltern auch im hohen Alter im Kreis der Familie bleiben konnten und für ihre Pflege gesorgt wurde. Heutzutage ist das aufgrund der veränderten Familienkonstellationen und Lebensentwürfe für viele Menschen nicht mehr leistbar. Und besonders dann, wenn es keine eigenen Kinder gibt oder diese weit entfernt wohnen und der eigene Partner vielleicht auch nicht mehr lebt, droht vielen Senioren die Vereinsamung.

Um dieser zu entgehen und gleichzeitig eine optimale Versorgung im Alter sicherzustellen, ist es wichtig, dass sich die Senioren und deren Familien frühzeitig über die verschiedenen Wohn- und Versorgungsformen im Alter informieren. Die Angebote sind ebenso vielfältig und unterschiedlich, wie die Ansprüche der Menschen. Manche Senioren fühlen sich bei einer Rundum-Betreuung im Pflegeheim wohler und andere finden in einer Senioren-WG den passenden Altersruhesitz.

In einer Senioren-WG schließen sich mehrere ältere Mensch zusammen, um gemeinsam zu leben, zu kochen und Zeit zu verbringen. Die meisten Senioren entschließen sich zu diesem Schritt, solange sie noch fit genug sind, um die Aufgaben des täglichen Bedarfs auch ohne Unterstützung zu erledigen. Üblicherweise teilen sich die Senioren die Gemeinschaftseinrichtungen wie Küche, Garten und Wohnraum. In manchen Modellen verfügen die Bewohner zudem über eigene gänzlich eigenständige Wohnungen. Andere Formen bieten lediglich private Schlaf- und Sanitärräume an. Die Entscheidung für die eine oder andere Variante ist dabei abhängig von den persönlichen Vorlieben. Oftmals ist es so, dass die Senioren-WGs mit einem professionellen Pflegedienst zusammenarbeiten, um ein Verbleiben in der WG auch bei späterer Pflegebedürftigkeit sicher stellen zu können. Wer gerne mit gleichaltrigen Menschen zusammen lebt, für den kann eine Senioren-WG eine gute Alternative zu einem Pflegeheim darstellen.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*