Die passende Pflegekraft finden

Es gibt am Markt derzeit viele Pflegedienste. Doch die Qualität eines Dienstes steht und fällt mit dem Engagement seiner Mitarbeiter. Nicht immer kommen ältere Menschen mit ihren Pflegern zurecht. Dann kann ein Wechsel des Pflegedienstes der richtige Weg sein. Oft hilft aber auch ein klärendes Gespräch mit den Pflegekräften. In einzelnen Fällen können auch Pfleger, die als Alleinunternehmer arbeiten, die richtige Wahl sein.

Jeder Mensch hat seine Eigenheiten und Gewohnheiten. Gerade ältere Menschen haben sich schon lange in ihrem Leben eingerichtet, so dass sie sich auch als Pflegefall kaum noch ändern werden. Eine Pflegekraft sollte daher mit viel Empathie und Engagement für den Patienten in das erste Gespräch mit Angehörigen und eventuell auch mit Ärzten gehen. Rücksichtnahme, Geduld und Aufmerksamkeit gegenüber dem Patienten haben oberste Priorität. Dennoch kann auch eine unterschiedliche Mentalität die Zusammenarbeit zwischen Pfleger und Patient unerträglich machen. Daher kann ein Wechsel im gegenseitigen Einvernehmen immer eine gute Idee sein. Der Patient sollte sich in jeder Situation bestens behandelt fühlen. Auch die Angehörigen müssen jederzeit im Detail über alle Vorkommnisse und Entwicklungen im einzelnen Pflegefall informiert werden. Denn nur so können sie gegebenenfalls auch rechtzeitig eine weitere Pflegestufe beantragen oder andere Maßnahmen mit Hilfe des Arztes in die Wege leiten.

Sowohl in der Stadt als auch auf dem Land gibt es zahlreiche Pflegedienste, die alle über ein breit aufgestelltes Portfolio verfügen. Patienten, Arzt und Angehörige sollten genau überlegen, welche Dienste Tag für Tag notwendig sind. Viele größere Pflegedienste arbeiten mit wechselnden Pflegern. Dies wird gerade von den betreuten Patienten als unangenehm empfunden. Daher werden häufig kleinere Unternehmen bevorzugt. Diese bieten einen persönlichen Service. Die Pflegekräfte bauen ein Verhältnis zu den Patienten auf. Dennoch gibt es immer wieder Patienten, die lieber eine weibliche oder männliche Pflegekraft hätten. Auch dieser Umstand sollte bei der Auswahl des Dienstes berücksichtigt werden. Alle Pfleger, die Zeit für ein paar nette Worte und Gesten haben, sind auf jeden Fall immer eine erste gute Wahl.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*