Die richtige Abrechnung für den Menüservice

– Anzeige –

Ältere Menschen benötigen oft Unterstützung bei täglichen Arbeiten wie Essen kochen und putzen. Eine Alternative zum betreuuten Wohnen oder einem Pflegedienst, ist das Essen auf Rädern. So können die älteren Menschen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und werden dennoch bei täglichen Aufgaben unterstützt. Bei dem mobilen Menüservice wird das fertig zubereitete Essen nach Hause geliefert. Das Prinzip ähnelt einem Abo, daher wird der Service auch Aboessen genannt.

Solch wiederkehrende Zahlungen erfordern einige Besonderheiten bei der korrekten Abrechnung. Nicht jede Abrechnungssoftware kann die Vorgänge korrekt übernehmen. Die neue Rechnungs-Software Fakturia ist die ideale Lösung für die Rechnungsstellung von Essen auf Rädern auf Basis eines Abomodells.

Wichtig bei der Rechnungserstellung des Essensservice ist, dass neben den Grundpreis für das täglich gelieferte Menü noch Zusatzkosten entstehen können, die ebenfalls abgerechnet werden müssen. Bestimmte Sonderwünsche für das Essen sind beispielsweise solche Zusatzleistungen, die gesondert abgerechnet werden.

Nicht jede Software zur Rechnungserstellung ist für die Erstellung einer Serienrechnung geeignet. Spätestens die Berechnung von Zusatzleistungen neben den regulären Abozahlungen überfordert die meisten Programme zur Rechnungserstellung. Fakturia ist speziell für die Rechnungserstellung bei Abomodellen entwickelt worden und überzeugt nicht nur bei der Erstellung von Serienrechnungen, sondern auch durch die Berücksichtigung von Zusatzleistungen. Dabei können Sie als Anwender von automatisierten Prozessen profitieren, die Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern. Ausführliche Informationen finden Sie auf www.fakturia.de.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*