Pflegedienst auf Gran Canaria

Immer mehr Menschen sind im Alter auf Pflege angewiesen. Und immer mehr ältere Personen möchten, auch wenn sie auf Pflege angewiesen sind, pflegerisch betreut werden, Urlaub machen. Daher stellen sich immer mehr pflegebedürftige Menschen die Frage, wie es mit der Pflege im Ausland steht. Für viele Seniorinnen und Senioren ist Gran Canaria ein beliebtes Urlaubsziel, da hier die Tagestemperaturen ganzjährig kaum unter 20° Celsius fallen. Und einen Pflegedienst auf der kanarischen Insel zu finden stellt kein Problem dar. Auch Auswanderer kommen in den Genuss der dort ansässigen Pflegedienste.

Im Urlaub muss nicht auf Pflege verzichtet werden

Wenn Sie als Seniorin oder Senior Ihren Urlaub auf den Kanaren verbringen, ist es überhaupt kein Problem einen dort ansässigen Pflegedienst als Urlaubsbetreuung zu finden. Die Pflegedienste bieten auch für Urlauber eine entsprechende Begleitung / Seniorenbegleitung an. Die dort tätigen Pflegepersonen sind Fachkräfte aus der Krankenpflege sowie der Altenpflege, sodass jeder eine professionelle und qualitativ hochwertige Pflege zu erwarten hat. Die Pflegeleistungen, speziell für Urlaubsgäste beinhalten die üblichen Leistungen, wie sie in Deutschland bekannt sind. Behandlungspflege, Körperpflege, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme sowie ein Betreuungs- und Begleitservice sind für Pflegedienste auf Gran Canaria so selbstverständlich, wie es die deutschen Urlauber von zu Hause aus gewohnt sind.

Pflege für Auswanderer auf Gran Canaria

Neben einer Seniorenbegleitung im Urlaub bieten die ansässigen Pflegedienste natürlich auch die ambulante Pflege für Auswanderer an. Viele Pflegedienste werden von deutscher Hand geleitet und decken alle pflegerischen Leistungen, so wie sie in Deutschland bekannt sind, ab. Hierzu gehören unter anderem die Vitalzeichenkontrollen (wie Blutdruck, Blutzuckermessung, Puls und Temperatur messen), das Besorgen und Verabreichen der Medikamente, Wundverbände, Infusionstherapien, Kompressionsstrümpfe anziehen sowie das Verabreichen von Injektionen nach ärztlicher Anordnung. Damit ist eine Versorgung für Auswanderer optimal geregelt und die ausgewanderten Senioren/Seniorinnen müssen sich diesbezüglich keine Sorgen machen.

Fazit

Damit sind Rentnerinnen und Rentner, die ausgewandert sind, sowie Seniorinnen und Senioren die im Urlaub pflegerische Hilfe benötigen, auch auf den Kanarischen Inseln bestens versorgt. Die pflegerischen Leistungen, die auf den Kanaren erbracht werden, werden auch von den deutschen Krankenkassen übernommen. Ratsam ist hier, sich mit der jeweiligen Krankenkasse vorab in Verbindung zu setzen, damit die Kosten der Pflegedienste auf Gran Canaria abgesichert sind.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*