Demenz verhindern oder den Prozess verlangsamen – wie gelingt das?

Die Demenz stellt ein großes Problem dar, da hierzulande immer mehr Menschen die Achtzig überschreiten. Durch den Abbau mancher Funktionen, aber auch durch ein Leben ohne Impulse und Kommunikation wird aus einem Menschen, der geistig gerade noch agil war, ein Fall von Demenz. Gibt es Möglichkeiten, diesen Verfall, das Verdämmern zu stoppen? Die gute Nachricht: Ja,es gibt sie, ein bisschen Mühe zahlt sich aus.

Use it or lose it – das gilt auch für das Gehirn!

Wenn ein Angehöriger von Ihnen erkennbare Zeichen einer Demenz (wie Vergesslichkeit oder Orientierungsprobleme) zeigt, sollten Sie nicht resignieren. Wie jeder andere Muskel lässt sich das Gehirn trainieren – und zwar ein Leben lang. Aber Sie müssen schon ein wenig Zeit aufwenden, sich also bewusst an den Angehörigen wenden. Fahren Sie mit ihm hinaus in die Welt, diskutieren Sie nicht nur Themen, die (allzu) bekannt sind, sondern fördern Sie das, was man die Erstellung neuer Synapsen im Gehirn nennt, den Wissensgewinn. Lesen Sie Vater oder Mutter vor, sprechen Sie über das, was in der Zeitung steht, oder diskutieren Sie einen Film, der im TV läuft. Nur durch die Nutzung des Hirns verhindert man dessen Abbau!

Ein Geheimtipp: Aspirin

Ohne jetzt der Einnahme von Tabletten Vorschub leisten zu wollen, hat sich gemäß einiger Forschungsberichte die Einnahme von Aspirin als ein Mittel gegen die “Verkalkung” erwiesen. Probieren Sie es in kleinen Dosen aus – es kann hilfreich sein. Vor allen Dingen aber scheint das “soziale Aspirin” geeignet zu sein, um dem geistigen Abbau entgegen zu wirken. Bringen Sie zum Besuch auch Ihre Kinder mit, lassen Sie die Generationen in einen Austausch gehen. Neue Ideen, Nachrichten, Sichtweisen fördern einen jungen Geist. Schauen Sie auch, ob nicht manche Fähigkeit der alten Menschen noch zu reaktivieren ist. “Nachhilfe” kann im Prinzip auch ein 75-Jähriger geben. Nützlich zu sein, gebraucht zu werden, mit dem Wissen punkten zu können – das sind mögliche Jungbrunnen-Elemente.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 3 Durchschnitt: 4.7]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*